Spondylolisthesis und lumbaler Rückenschmerz

Startseite Spondylolisthesis und lumbaler Rückenschmerz

Spondylolisthesis und lumbaler Rückenschmerz

Ein osteopathisches Behandlungskonzept

In diesem Kurs lernen Sie eine Spondylolistehsis klinisch zu erfassen und von LWS-Schmerzen anderer Genese zu differenzieren.

Ihnen wird ein standardisiertes Behandlungskonzept vermittelt, welches sich bei symptomatischer Spondylolisthesis und chronischen Rückenschmerzen gleichermaßen im Rahmen einer Therapieforschung an der Internationalen Akademie für Osteopathie (IAO) bewiesen hat.

Kursinhalte
  • Anatomie und Physiologie des anatomischen Korsetts der Lendenwirbelsäule
  • Klinische Ausschlussdiagnostik für symptomatische Spondylolisthesis
  • Erlernen eines standardisierten Behandlungskonzepts für Spondylolisthesis und lumbalen Rückenschmerz, u.a.:
  • Trophische Stärkung der durch den Gleitwirbel dekompensierten Strukturen, z.B. des Erectorspinalen Systems und Kräftigung des abdominalen, myofascialen Korsetts und dorsalen Stabilisatoren, was zur Verbesserung der neurovaskulären Versorgung des pelvinen Appartments führt

Kursgebühr

EUR 230,00

Fortbildungspunkte

16 Fortbildungspunkte

Kursdaten

25.01.-26.01.2020

Kursdauer

2 Tage (Samstag + Sonntag) mit 16 UE á 45 Min.

Unterrichtszeiten

Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 15.00 Uhr

Kursleitung

Ronny Quahs: Physiotherapeut, Manualtherapeut, Osteopath (IAO)

Adressaten

Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Ergotherapeuten, Masseure