R.E.S.E.T. Energetische Kiefermuskelentspannung nach Philip Rafferty

Startseite Kursangebot R.E.S.E.T. Energetische Kiefermuskelentspannung nach Philip Rafferty

R.E.S.E.T.
Energetische Kiefermuskelentspannung nach Philip Rafferty

balancierter Kiefer – entspannter Körper

R.E.S.E.T. ist eine sanfte ENERGETISCHE Methode, die die Kiefermuskeln entspannt und das Kiefergelenk ausgleicht. Dieses ist über die Schädelknochen und der darunter liegenden harten Hirnhaut (Dura mater) mit dem gesamten Wirbelkanal und dem Becken verbunden. Somit hat ein entspanntes Kiefergelenk enorme Auswirkungen auf Muskeln, Bänder und Sehnen im gesamten Körper.

R.E.S.E.T. kann eingesetzt werden bei:

  • Kiefer-, Rücken-, Schulter- und Nackenproblemen
  • verspannten Kiefermuskeln
  • Kiefergelenksgeräuschen (z.B. Kieferknacken)
  • Lern- und Konzentrationsproblemen
  • Ohrgeräuschen

Die R.E.S.E.T. Methode arbeitet mit energetischen Entspannungsübungen.

Es handelt sich hierbei um eine Selbstheilungsmethode, die sehr gut bei sich selbst und anderen anzuwenden ist (Betroffene und Therapeuten)

Seminar–Zeitplan:

10:00 – 10:30 Uhr    Begrüßung und eigene Vorstellung der Teilnehmer / innen
10:30 – 11:30 Uhr    Kiefergelenk, Kiefermuskeln, Psychosomatik von Zähnen
11:30 – 13:00 Uhr    R.E.S.E.T. – Eigenbehandlung
13:00 – 14:00 Uhr    Mittagspause
14:00 – 15:30 Uhr    R.E.S.E.T. gegenseitiges Üben der Behandlung im Liegen – 1. Gruppe
15:30 – 15:45 Uhr    Pause
15:45 – 17:15 Uhr    R.E.S.E.T. gegenseitiges Üben der Behandlung im Liegen – 2. Gruppe
17:30 – 18:00 Uhr    Vorführung und Besprechung der Behandlung im Sitzen, Fragen, Rückmeldungen; Anmerkungen

Kursinhalte

Es ist aus der Osteopathie und der kraniosakralen Therapie bekannt, dass das Kiefergelenk einen außergewöhnlich starken Einfluss auf fast sämtliche Körperfunktionen haben kann. Ein Grund liegt in der zentralen Rolle des Kiefergelenks in der Kommunikation der Kopf-Steißbein-Achse  und der Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur. Kiefermuskeln üben zudem sowohl über weitere Muskelstränge als auch über Energie- (Meridiane) und Nervenbahnen Einfluss auf viele Bereiche des Bewegungsapparates und auf die Funktion innerer Organe aus. Verspannte Kiefermuskeln und resultierende Kiefergelenksfehlstellungen können die Ursache der verschiedensten Körpersymptome sein.

R.E.S.E.T. ist eine sanfte Methode, die die Kiefermuskeln entspannt und das Kiefergelenk ausgleicht. Dieses ist über die Schädelknochen und der darunter liegenden harten Hirnhaut (Dura mater) mit dem gesamten Wirbelkanal und dem Becken verbunden. Somit hat ein entspanntes Kiefergelenk enorme Auswirkungen auf Muskeln, Bänder und Sehnen im gesamten Körper. Die Korrektur des verspannten Kiefergelenkmuskel kann durch das System R.E.S.E.T. von Philip Rafferty (Australien) erreicht werden. R.E.S.E.T. ist die Abkürzung für Rafferty Energy System of Easing the Temporomandibularjoint (TMJ), was übersetzt bedeutet: Rafferty-Energie-System für ein lockeres und entspanntes Kiefergelenk.

Mit der R.E.S.E.T.-Methode werden verschiedene Kiefermuskeln durch Energiezufuhr über die Hände in ihren ursprünglichen Zustand zurückgeführt und dadurch ggf. Fehlstellungen des Kiefergelenks korrigiert. Das Energetisieren der Kiefermuskeln über die Hände kann auch von betroffenen Menschen in R.E.S.E.T.-Seminaren erlernt werden. Es handelt sich hierbei um eine Selbstheilungsmethode, die sowohl von Betroffenen bei sich selbst als auch  von Therapeuten anzuwenden ist. Die R.E.S.E.T. Methode arbeitet mit energetischen Entspannungsübungen. In den meisten Fällen kommt es dabei zu einer tiefen Entspannung, die einen positiven, regulierenden Effekt auf den ganzen Körper hat.

Kursgebühr

EUR 110,00

Fortbildungspunkte

9 Fortbildungspunkte

Kursdaten

28.05.2017

Kursdauer

1-Tageskurs mit ca 9 UE / 9 Fortbildungspunkte

Unterrichtszeiten

10.00 – ca.18.00 Uhr

Kursleitung

Josef Stotten, Kinesiologe, Heilpraktiker

Adressaten

alle am Thema Interessierten