Kiefergelenk – CMD: manuelle, osteopathische, alternative Techniken

Startseite Kursangebot Kiefergelenk – CMD: manuelle, osteopathische, alternative Techniken

Kiefergelenk – CMD: manuelle, osteopathische, alternative Techniken

Dieser kompakte 2-Tages Kurs vermittelt Ihnen gezieltes, manualtherapeutisches Wissen über Cranio-Mandibuläre Dysfunktionen sowie weitergehende Techniken. Aufbauend auf einem klar strukturierten Befund erlernen Sie manuelle Behandlungstechniken, sowohl relevanter knöcherner, als auch weiterer wichtiger Strukturen. Ferner wird der bedeutende Bezug der Kopfgelenke zum Kiefergelenk und dessen therapeutische Konsequenz dargelegt.

Kursinhalte

Theorie: 

  • Anatomie und Biomechanik der Kiefergelenke und der oberen HWS
  • Zusammenhang zwischen Kiefer und Halswirbelsäule (myofasziale und neuroanatomische Verbindungen)
  • Pathologien am Kiefergelenk

 

Praxis:

Befund:

  • Anamnese
  • Inspektion
  • Aktive Bewegungsprüfung
  • Passive Bewegungsprüfung
  • Joint play
  • Palpation

 

Therapie:

Weichteiltechniken:

  • Druckinhibition Triggerpunkte
  • Dehnung M.masseter intraoral
  • Druckinhibition intraoral M.pterygoideus lateralis

 

Faszientechniken

  • Halsfaszien
  • Mobilisatioin des Os hyoideum

Manuelle Therapie:

  • Traktion, Translationen
  • Mobilisation anterior verlagerter Diskus
  • Sicherheitstests der HWS (Stabilität)

 

Osteopathie:

  • Mobilisation Maxilla
  • Mobilisation Os Temporale
  • Occipital base release
  • Ear pull

Therapie des Vegetativums:

  • Vegetatives Dämpfen an der oberen BWS

Mind-Body-Medizin:

  • Achtsamkeitstraining und Meditation (body scan)

Kursgebühr

EUR 230,00

Fortbildungspunkte

20 Fortbildungspunkte

Kursdaten

23.11.-24.11.2019
oder
09.05,.10.05.2020

Kursdauer

2 Tage (Samstag – Sonntag) mit 20 UE

Unterrichtszeiten

Tag 1: 9:00 -18.00 Uhr, Tag 2: 9.00-17.00 Uhr

Kursleitung

Jochen Freithaler, Physiotherapeut, Manualtherapeut, Heilpraktiker, Fachlehrer für Manuelle Therapie, Dozent für MT bei ganeo (Ganzheitliche Akademie für Neuro-Orthopädie)

Adressaten

nur Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Zahnärzte