Craniosacrale Therapie (Craniosacrale Osteopathie)

Startseite Kursangebot Craniosacrale Therapie (Craniosacrale Osteopathie)

Craniosacrale Therapie (Craniosacrale Osteopathie)

Sie erlernen grundlegende Techniken und Wirkungsweisen der Craniosacral-Therapie 

Als Teil der Osteopathie ist die Cranio Sacral Therapie (CST) eine Form der Manuellen Therapie; sie beeinflusst durch sanfte Behandlungsgriffe die tief liegenden Körpergewebe: Gehirn und Nervensystem sowie Faszien, Muskeln, Gelenke und innere Organe.

Sie unterstützt die rhythmische Bewegung des Liquor cerebrospinalis (Craniosacraler Puls), wodurch sich lokal Verspannungen und Schmerzen lösen können, übergeordnet kann sich das Nervensystem regulieren. Mit der CST behandeln Sie Ihre Patienten immer ganzheitlich.

Die Craniosacral-Therapie hat sich bei der Behandlung von akuten und chronischen Zuständen bewährt, z. B. bei Stress-Symptomen, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Wirbelblockaden oder Dysfunktionen innerer Organe.

Viele Beschwerden können sich in der ruhigen Behandlungsatmosphäre durch gezielte Griffe abschwächen oder sogar auflösen.

In der überwiegend praktisch ausgerichteten Ausbildung erlernen Sie neben der speziellen Anatomie und Physiologie viele Palpations- und Behandlungstechniken, die Sie sofort zur Therapie Ihrer Patienten anwenden können.
Sie erhalten ein Kursskript mit Bildern, in dem alle Behandlungstechniken nochmals separat und verständlich erklärt werden.

Hinweis

Teil 1 (Einführungskurs) und Teil 2 (Aufbaukurs) können nur zusammenhängend gebucht werden.

Kursinhalte
Teil 1 – Einführungskurs:

  • Anatomische und physiologische Grundlagen, z. B. Anatomie und Bewegung der Schädelknochen, Liquorpuls-Mechanik
  • Übungen zum Ertasten des cranialen Rhythmus
  • Diagnostische Grundlagen (Global und Local Listening)
  • Erlernen wichtiger Grifftechniken an Schädelknochen, Kiefergelenken und Hals, Becken, CV4-Technik, Atlanto-okzipitale Entspannung etc.
Teil 2 – Aufbaukurs:

  • Speziellere Biomechanik und deren Palpation (z. B. der Suturen und der Bewegungen der Schädelknochen und -basis)
  • Weitere Anatomie und Grifftechniken zur Behandlung der Mittellinie, der Schädelbasis, des Gesichtsschädels, des Oberkiefers etc.

Teilnehmerzahl

maximal 16 Teilnehmer

Kursgebühr

insgesamt EUR 780,00

Fortbildungspunkte

34 Fortbildungspunkte je Kurs

Kursdaten

2020:
CST Teil 1: 07.05.-10.05.2020
CST Teil 2: 11.06.-14.06.2020

Kursdauer

2×4 Tage / 32 UE (insgesamt 64 UE)

Unterrichtszeiten

Donnerstag 9.00 – 18.00 Uhr, Freitag + Samstag 9.00 – 17.30 Uhr, Sonntag 9.00 – ca. 15.00 Uhr

Kursleitung

Markus Decker, Physiotherapeut, Heilpraktiker, Manualtherapeut, Craniosacral-Master-Praktizierender des Craniosacral Verband Deutschland e.V. (CSVD) (Masterpraktizierende sind Craniosacral-Therapeuten, die insgesamt mindestens 1360 Unterrichtsstunden Fachausbildung nachgewiesen haben). 2009 – 2017 Weiterbildung und Assistenz in Biodynamischer Craniosacral-Therapie bei Michael J. Shea (Florida, USA)

Adressaten

KGs / PTs, Masseure, HPs, Ärzte, Zahnärzte