Skoliosen und Haltungsprobleme bei Kindern und Erwachsenen effektiv behandeln und ganzheitlich-faszial verstehen

Startseite Skoliosen und Haltungsprobleme bei Kindern und Erwachsenen effektiv behandeln und ganzheitlich-faszial verstehen

Skoliosen und Haltungsprobleme bei Kindern und Erwachsenen
effektiv behandeln und ganzheitlich-faszial verstehen

Lernen Sie Wirbelsäulen- und Haltungsproblematiken ganzheitlich-faszial, als auch psychosozial zu verstehen und effektiv zu behandeln.
Unsere Haltung spiegelt zum großen Teil die innere Befindlichkeit wider, bei Kindern ganz besonders.

Das neuronale System, welches unseren Körper über Spannungsverhältnisse steuert, wurde historisch lange Zeit ausgeblendet, ist aber oft ein entscheidender Einflussfaktor auf unsere
Haltung. Kleine Kinder orientieren sich vornehmlich an ihren Eltern, später an anderen Vorbildern. Dabei kopieren sie nicht nur körperliche Spannungs- und Haltungsmuster, sondern auch die elterlichen
Stressreaktionsmuster, den Umgang mit Schmerz und die vegetative Grundhaltung. In der Psychologie wird dieses Phänomen „Mimikry“ genannt.

Erwachsene erben ihre Haltung oft aus dem Bewegungsrepertoire ihrer Jungend und ihrer sozialen Stellung in damaligen Peer-Gruppen. Aber auch die aktuelle Situation, Bewegungs-, Entspannungs- und Haltungsgewohnheiten spielen eine wichtige Rolle in der Bewertung und
langfristigen Bearbeitung der Haltung.

Der Kurs bietet vielfältige Übungsanregungen aus der aktuellen, internationalen Trainingsszene. Die Kunst des Therapeuten ist es kreativ und ressourcenorientiert mit Erwachsenen oder Kindern zu arbeiten.

Kursinhalte

Theoretischer Teil:

  • Psychosoziale Aspekte der Haltung
  • Grundlagen der Biopsychosozialen Medizin
  • Ein neues fasziales Verständnis der Wirbelsäule: Tensigrity und die Wirbelschlange, Übungsprinzipien

 

Praktischer Teil:

  • Übungsanregungen zum effektiven Training der Haltungsmuskulatur
  • - mit Trainingsringen (THX/athletische Ringe)
  • - an der Sprossenwand
  • - mit Aerial-Tuch
  • - an der Wand
  • - an der Behandlungsbank
  • - auf der Matte
  • - mit Kleingeräten
  • - Spiele

(je nach Ausstattung können nicht alle Übungen als Teilnehmer ausprobiert werden)

Ziele:
Sie verstehen wie verschiedenste Aspekte auf die Haltung von Kindern und Erwachsenen einwirken.
Sie nehmen viele neue Ideen mit nach Hause in Ihre Praxis, um mit Kindern und Erwachsenen effektiv zu üben.

Kursgebühr

EUR 125,00

Fortbildungspunkte

8 Fortbildungspunkte

Kursdaten

29.09.2019 oder
20.02.2020

Kursdauer

1 Tage mit 8 UE á 45 Min.

Unterrichtszeiten

9.00-17.00 Uhr

Kursleitung

Didier Hartmann: Physiotherapeut, Dozent, Kampfkunstlehrer (Taiji, Qi Gong, Kong Fu), Entwickler der CrossPhysio-Methode

Adressaten

Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Masseure, Osteopathen, Ärzte. Sportlehrer, Trainer, andere Therapeuten auf Anfrage