Ernährungsstrategien in therapeutischen Berufen

Startseite Ernährungsstrategien in therapeutischen Berufen

Ernährungsstrategien in therapeutischen Berufen

Nahrung als Heilmittel – was kann Ernährung leisten?KPNI

In Kooperation mit der

Was auch immer der Vater einer Krankheit ist, die Mutter ist mit Sicherheit eine falsche Ernährung“ (Hippokrates von Kos, ca. 430-370 v. Chr.). Dass Nahrung ein Heilmittel sein kann ist keineswegs neu.

Dieses intensive und informative Seminar ist speziell auf Therapeuten/innen abgestimmt und soll  Basiswissen mit gezielten Interventionskonzepten auf Nahrungsebene verknüpfen. Das richtige Ernährungskonzept stellt eine der wichtigsten und zuverlässigsten Interventionsmöglichkeiten, auch in therapeutischen Berufen dar, denn: Essen müssen wir alle.
Sie erhalten Sie einen umfassenden Überblick darüber, wie die Ernährung Einfluss  auf mögliche Krankheitsentstehung  und Heilungsverläufe nehmen kann.
Neben einer kurzen Einführung zu den Themen „was ist eigentlich artgerechte Ernährung“ und „wie wichtig sind Nahrungsinhaltsstoffe“ liegen die Schwerpunkte dieser Veranstaltung auf den Themen……s. “Kursinhalte”
Kursinhalte

Gesunde Ernährung ist artgerechte Ernährung

  • Das Verhältnis der Makro- und Mikronutrienten ( Kohlenhydrate/ Eiweiße/ Fette) im Laufe der Evolution des Menschen
  • Das Verhältnis der Micronutrienten (Vitaminen und Spurenelementen) innerhalb einer artgerechten Ernährung
  • Ist Vegane Ernährung Artgerecht?
  • Der Verdauungstrakt: mehr als nur Nahrungsaufnahme
  • Folgen und Konsequenzen einer einseitigen Ernährungsform: Insulinresistenz und Entzündung
  • Welche Nahrungsquellen sind zur Gesunderhaltung des Körpers die Richtigen?

Was haben Wundheilung, Wundheilungsstörungen und Entzündungsverhalten mit Ernährung zu tun?

  • Die Auswirkungen von Fettsäuren auf Entzündungsempfindlichkeit und Wundheilung
  • Die Auswirkungen von Fettsäuren auf die Wundheilung
  • Stille Entzündungen: chronic low grade inflammation
  • Wie wirken Cortison und Schmerzmittel in diesem Kontext?
  • Wie wirken generell Medikamente auf Entzündungen?
  • Therapiemöglichkeiten über praktische Ernährungstipps für Patienten
  • Sinn und Unsinn von Laborwerten
  • Mögliche orthomolekulare Interventionen

Wie entstehen Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten ?

  • Der Darm:  Nicht nur ein Verdauungs-, sondern ein Immunorgan
  • Die Mikrooökologie des Darmes
  • Leaky gut – was ist das? Und was hat das mit Ernährung zu tun?
  • Die Problematik der Hyperpermeabilität und die Folgen eines aktivierten Immunsystems
  • Nahrungsintoleranzen und –allergien
  • Sinn und Unsinn von Laboruntersuchungen
  • Therapeutische Konsequenzen auf Nahrungsebene, praktische Ernährungstipps für Patienten
  • Orthomolekulare Interventionen und Protokolle

Kursgebühr

EUR 379,00

Fortbildungspunkte

25 Fortbildungspunkte

Kursdaten

01.02.-03.02.2019 oder
27.09.-29.09.2019

Kursdauer

3 Tage (Freitag-Sonntag) mit 26 UE á 45 Min.

Unterrichtszeiten

Freitag 9.00-18.00 Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 13.00 Uhr

Kursleitung

Tom Fox: Heilpraktiker, Diplom-Sportwissenschaftler, kPnI-Therapeut, seit 2003 nationaler und internationaler Referent für klinische PNI und Ernährungsphysiologie, Geschäftsinhaber und Leitung der kPNI-Akademie (klinische Psycho Neuro Immunologie)

Adressaten

PT’s, Osteopathen, HP’s, Massuere . Ärzte, andere therapeutische Berufe