Brain Fit – Bewegungspausen und geistige Frische

Startseite Brain Fit – Bewegungspausen und geistige Frische

HFABrain Fit – Bewegungspausen und geistige Frische

Das kombinierte Training für Körper, Gehirn & gute Laune!

Aktuelle neurobiologische Erkenntnisse belegen: Das menschliche Gehirn ist bis ins hohe Alter trainierbar! Ausschlaggebend dafür sind neben Begeisterung v.a. neue, koordinativ-kognitive Aufgaben bzw. Übungen, die nicht automatisiert ablaufen, sondern bis zur Bewusstseinsebene (Frontallappen des Gehirns) vordringen.

Dazu verbindet dieses Training spezifische Bewegungsübungen mit kognitiven Zusatzaufgaben und schafft so einen überschwelligen Trainingsreiz für das Gehirn und die neuronale Vernetzung zur Muskulatur.

Effekte dieser besonderen Trainingsform sind u.a. neue Verbindungen zwischen Nervenzellen (Neurone), der Ausbau bestehender Verbindungen sowie eine Optimierung in der Qualität neuronaler Informationsübertragung.

Damit verbunden sind zusätzlich auch weitere positive Nebeneffekte wie z.B.:

  • Erhöhung der Gedächtnisleistung
  • geistige Frische (v.a. für Berufe mit kognitiven Tätigkeiten)
  • gesteigerte Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Prävention von Alzheimer Erkrankungen
  • Verlangsamung der Auswirkungen von Demenz
  • Verbesserung der koordinativen Leistungsfähigkeit und muskulärer Ansteuerung
  • Optimierung von Augenfunktionen (peripheres Sehen)

Dieses Praxisseminar gibt einen kurzen Einstieg in die Funktionsweise des Gehirns und verdeutlicht, unter welchen Bedingungen neuroplastische Veränderungen hervorgerufen werden können.

Auf der Basis dieses Trainingsansatzes können Sie in den Praxisbausteinen selber Trainingsansätze wie Bewegungskombinationen, Gedächtnistraining, Mobilisationsaufgaben, Überkreuz-Übungen, Herz-Kreislauf Aktivierungen sowie interaktive Teamaufgaben aktiv erleben.

Nach Abschluss des Seminares verfügen Sie über ein Portfolio an kurzen Aufgaben und Übungssequenzen, die in unterschiedlichen Zielgruppen und Situationen angewendet werden können. Da diese Art von Training keine sportliche Belastung darstellt und die Teilnehmer nicht ins Schwitzen kommen, kann in gewohnter (bequemer) Kleidung daran teilgenommen werden.

Typische Einsatzfelder von BrainFit sind u.a.:

  • Aktivpausen & geistige Frische für den betrieblichen Einsatz (BGM/ BGF)
  • Bewegungspausen im Schulunterricht zur Steigerung der Aufmerksamkeit & Konzentration
  • Auflockerung von Seminaren
  • aktives Kurzhighlight in Fachvorträgen
  • Gedächtnistraining mit Senioren
  • freudbetonter Baustein (Highlight) innerhalb eines präventiven Gesundheitskurses
  • Variationen für Team Building
  • Muntermacher für Meetings oder Tagungen
  • neue Reize im Personal Training
  • neurologische Indikationen in Therapie & Rehabilitation

 Ihr Nutzen

Wenn Sie kleine, niederschwellige Übungsprogramme suchen, die auflockern, erfrischen, ablenken und Menschen zum Lachen bringen, sind Sie in dieser Fortbildung genau richtig.

Sie erhalten ein umfangreiches Seminarskript inkl. bildhafter Darstellung bzw. Beschreibung der durchgeführten Übungsformen.

Diese Fortbildung ist u.a. als Rückenschul-Refresher (nach KddR Richtlinien) anerkannt. 

Kursinhalte
  • Anatomie und Funktionsweise des Gehirns
  • Trainingsansatz und neurobiologische Wirkung
  • umfangreiches Seminarskript inkl. Beschreibungen und bildhafter Darstellung
  • Methoden des Gedächtnistrainings
  • Rolle der Koordination/ Überkreuz-Koordination
  • Konzentration- und Aufmerksamkeitstraining
  • Übungen mit Bewegungskombinationen
  • aktive Team- und Gruppenaufgaben
  • Einsatz diverser Kleingeräte und Alltagsgegenstände
  • spezielle Methodik & Didaktik
  • Grundsätze für Progression & Regression
  • Beispielprogramme (Basis- und Aufbaustufen)

Kursgebühr

EUR 210,00

Fortbildungspunkte

15 Fortbildungspunkte

Kursdaten

01.02.-02.02.2020

Kursdauer

2 Tage (Samstag und Sonntag) mit insgesamt ca. 15 UE á 45 Min.

Unterrichtszeiten

Samstag 9.00 bis 17.30 Uhr, Sonntag 9.00 bis 13.00 Uhr

Kursleitung

Referententeam der Health&Fitness Academy (HFA)

Adressaten

Bewegungsfachberufe, Lehrer/ Erzieher, Kursleiter, Referenten bzw. Seminarleiter, BGM/ BGF Fachkräfte, Betreuer von Senioren, Mitarbeiter von Krankenkassen, Moderatoren von Veranstaltungen, Personal Fitness Trainer etc.

Sonst alle interessierten Personen.