Ausbildung in Viszeralosteopathie – Kursserie mit Eric Hebgen

Startseite Ausbildung in Viszeralosteopathie – Kursserie mit Eric Hebgen

VXIO-Logo-web2Kursserie Viszeralosteopathie

Lernen Sie die Inneren Organe in den Kontext der typischen Beschwerdebilder in Ihrer Praxis zu stellen: Was hat die Leber mit der Schulter zu tun? Wieso kommt es zum „Durchbrechgefühl“ während der Menstruation? etc.
Das Organ wird in seinen Zusammenhang zu anderen Bereichen des Körpers gestellt (osteopathische Ketten) und die Beeinflussung dieser Regionen durch ein Organ erklärt.
Im praktischen Teil werden Sie durch die organspezifische Befundung zum Organ mit funktioneller Dysfunktion geführt und Sie erlernen und üben intensiv viszerale, fasziale und zirkulatorische Behandlungstechniken.

 

Es sind drei Dinge, die unsere taktile Fähigkeit im (Praxis-) Alltag verkümmern lassen:

1. Zu viel arbeiten und zu schnell

2. Routine und Erfahrung macht träge

3. Zu wenig taktiler Input. Zu weit weg von den Geweben.

Deshalb soll diese Seminarreihe Sie auch wieder Back to the Roots führen:

Was fühle ich? Welche Unterschiede fühle ich in den Geweben? Fühle ich Veränderungen in den Geweben durch meine Hände? Zu jedem Organ wird seine Lage, die Befestigungen, Topographie, Zirkulation und Innervation besprochen.

5-teilige Kursserie, wobei jedes Modul in beliebiger Reihenfolge und auch einzeln buchbar ist.

Es sind keine osteopathischen Vorkenntnisse erforderlich. 

VOD-zertifiziert! (10 Punkte pro Tag)

Hinweis:

Die fünfteilige Ausbildung in Viszeraler Osteopathie besteht aus jeweils 2-tägigen Intensivseminaren. Der Kursleiter Eric Hebgen D.O.®M.R.O. verwendet als Unterrichtsmaterial seine Bücher die ``Checkliste Viszeralosteoapthie`` (Haug Verlag) und ebenso ``Viszeralosteopathie, Grundlagen und Techniken`` 5. überarbeitete Auflage, 2014 (Haug Verlag)

Kursinhalte

Theorie allgemein:       

  • Lage des Organs
  • Befestigungen
  • Topographie
  • Zirkulation (arteriell, venös, lymphatisch)
  • Innervation
  • Osteopathische Ketten

Praxis allgemein:   

  • Organspezifische Befundung
  • Osteopathische Techniken aus „Checkliste Viszeralosteopathie“

Kurs 1: Palpationen und Osteopathische Befundung, Allgemeine fasziale Organbehandlung, Reflexpunktbehandlung, Zirkulatorische Behandlung nach Kuchera

Kurs 2: Osteopathische Diagnostik und Behandlung von Leber, Gallenblase, Magen

Kurs 3: Osteopathische Diagnostik und Behandlung von Duodenum, Milz, Pankreas, Peritoneum

Kurs 4: Osteopathische Diagnostik und Behandlung von Jejunum/Ileum, Kolon, Niere

Kurs 5: Osteopathische Diagnostik und Behandlung der Organe des Kleinen Beckens (Harnblase, Uterus, Ovar, Eileiter,Prostata) und des Thorax

Kursgebühr

EUR 300,00 je Kursmodul bei Einzelbuchung
EUR 280,00 je Kursmodul bei Ermäßigung

Ermäßigung:

Ermäßigung bei Komplettbuchung:
a) Direkt bei Vorauszahlung aller 5 Kursteile: 1.400,00 Euro
b) 4 Kurse regulär bezahlen, beim 5. Kurs dann 100,00 Euro Rabatt erhalten

Fortbildungspunkte

18 Fortbildungspunkte je Kursmodul

Kursdaten

ACHTUNG: jedes Modul ist in beliebiger Reihenfolge und auch einzeln buchbar

Kurs 1: 01.06.-02.06.2018
Kurs 2: 31.08.-01.09.2018
Kurs 3: 14.12.-15.12.2018
Kurs 4: 03.05.-04.05.2019
Kurs 5: 20.09.-21.09.2019

Kursdauer

5 Kurse über jeweils 2 Tage, jeweils 18 UE á 45 Min pro Kurs

Unterrichtszeiten

Freitag 9.00 bis ca. 18.00 Uhr, Samstag 9.00 bis ca. 16.00 Uhr

Kursleitung

Eric Hebgen, Physiotherapeut, Osteopath D.O.M.R.O., Heilpraktiker, Fachbuchautor, Dozent und Gründer des Vinxel Institute of Osteopathy (VXIO), langjähriger Dozent am IFAO (13 Jahre als Leiter der Fachgruppe „Viszeralosteopathie“), eigene Osteopathiepraxis

Adressaten

PT’s, HP’s, Ärzte, Masseure mit manueller Therapie Ausbildung