Migränetherapie

Startseite Migränetherapie

Migränetherapie

Folgende Inhalte sind Bestandteil der Fortbildung:

  • statistische, geographische, psychosoziale Häufigkeiten von Migräne und Spannungskopfschmerz
  • Definitionen der Migräne
  • Vegetative und genetische Bedingungen sowie Symptome der Migräne mit und ohne Aura
  • Klassifikation von Kopf- und Gesichtsschmerzen
  • Schmerzlokalisationen sowie Dauer und Häufigkeit der Migräne
  • Störungen des Gesichtsfeldes
  • Verlauf eines typischen Migräneanfalls,
  • Differenzialdiagnostische Kriterien zwischen Migräne und Spannungskopfschmerz
  • Theorie und Praxis der Therapieformen des Migräneanfalls und im anfallsfreien Intervall
  • Therapieformen der komplexen physikalischen Therapie und die Rolle des vegetativen Nervensystems
  • Bedeutung der Ernährung bei Migräne- und Kopfschmerzpatienten

Praxis:

  • Aufbau eines Behandlungsschemas aus manueller Massagetherapie im Bereich Rücken, Schulter-Nacken-Region einschließlich Meridianbehandlung des Dreifacherwärmers, Sternum-, Kopf- und Gesichtsbehandlung, tiefe Faszientechniken
  • Behandlung der oberflächlichen Körperfaszie und ihre Bedeutung
  • Myofasziale Triggerpunkte und deren Lokalisation bei Migräne und Kopfschmerz
  • Traktionen und manuelle Dehnungstechniken der Zervikalregion

Es werden hier zwei Behandlungskonzepte vor- und gegenübergestellt.

Kursgebühr

EUR 240,00

Fortbildungspunkte

17 Fortbildungspunkte

Kursdaten

11.05.-13.05.2018 oder
05.10.-07.10.2018

Kursdauer

2 Tage (Freitag-Samstag) mit insgesamt ca. 17 UE á 45 Min.

Unterrichtszeiten

Freitag 9.00 bis 18.30 Uhr, Samstag 9.00 bis 12.30 Uhr

Kursleitung

Sabine Baumgart: Physiotherapeutin Bc., M.Sc.Phys.

Adressaten

PT’s, HP’s, Osteopathen, Masseure,