Kursleiter/in Meditation

Startseite Kursleiter/in Meditation

Kursleiter/in Meditation

Immer mehr Menschen verspüren in sich den Wunsch nach mehr innerer Ruhe, Ausgeglichenheit und Kraft. Einfach mal nichts tun und wieder auftanken. Seit tausenden von Jahren nutzt die Menschheit dazu verschiedenste Meditationsformen, um diese innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden.

Yogi Vidyananda (R. Kersten) meditiert seit 1994 täglich mehrere Stunden und möchte in dieser Ausbildung seine Erfahrungswerte nutzen, um Interessierte darin zu schulen, selbstständig Kursleiter für Meditation zu werden und auch für sich selbst diese innere Kraft zu entdecken.
Die Gesamtausbildung beginnt mit einem “Schnupperwochenende” und schließt nach insgesamt 120 UE in vier Blöcken mit einem Zertifikat „Kursleiter Meditation“ ab.

Die Teilnehmer der Ausbildung zum „Kursleiter/in“ Meditation sollen durch die vier Lehrgangsteile in die Lage versetzt werden, selbstständig einen Kurs mit dem Thema „Meditation“ oder ähnlichem Titel anzubieten.

Dazu soll zunächst ein Schnupperwochenende dazu dienen, die Inhalte, die Dozenten näher kennen zu lernen und auch die Lehrgangsgebühren zunächst einmal niedrig zu halten. Mit dem Erlernten des Schnupperwochenendes kann jedoch bereits in der Praxis gearbeitet werden.

Sollte dann die Entscheidung fallen, den Kurs fortsetzen zu wollen, sollten die erlernten Techniken aus dem Schnupperwochenende zunächst einige Monate geübt und vertieft werden, um dann den großen Ausbildungsblock mit 5 Tagen anzuschließen, in dem aufbauend auf den Techniken des Schnupperwochenendes der Schwerpunkt auf der Chakrenlehre liegt.
Nach weiteren Monaten des Übens schließt der dritte Teil mit der Vermittlung von Inhalten ab, um sich anschließend am Abschlusswochenende einer schriftlichen und praktischen Überprüfung zu unterziehen.

Kursinhalte

Ausbildung zum „Kursleiter Meditation“ (Schnupperwochenende), Teil 1
Einführung in die Meditation, Grundübungen, Sitzhaltung, Atemtechniken

Ausbildung zum „Kursleiter Meditation“ (Großer Block), Teil 2
Nach dem Schnupperwochenende setzt die Ausbildung zum „Kursleiter Meditation“ mit dem großen Ausbildungsblock von fünf Tagen fort. Aufbauend auf den Techniken des Schnupperwochenendes wird den Teilnehmern vor allem ein tieferer Einblick in die Chakrenlehre und der Leitung von Meditationslehrgängen gegeben. Verschiedenste Partnerübungen, Gesprächsführung, geführte und stille Meditationen werden thematisiert.

Ausbildung zum „Kursleiter Meditation“ (Kleiner Block), Teil 3
Im dritten kleinen Ausbildungsblock wird die Chakrenlehre mit den höheren Chakren weiter vertieft und es werden die Kernaussagen der großen heiligen Schriften und Meister erörtert. Das Abschlusswochenende mit der schriftlichen und praktischen Überprüfung wird intensiv vorbereitet.
Ausbildung zum „Kursleiter Meditation“ (Abschlusswochenende), Teil 4
Am Abschlusswochenende werden alle noch offenen Fragen thematisiert, um anschließend nach einer erfolgreichen schriftlichen und praktischen Überprüfung der Teilnehmer, diese mit dem „Kursleiter Meditation“ zu zertifizieren.

Kursgebühr

Teil 1: € 170,00 (Schnupperwochenende)
Teil 2: € 425,00
Teil 3: € 170,00
Teil 4: € 255,00

insgesamt € 1.020,00

Fortbildungspunkte

Kursdaten

Teil 1: 25.08.-26.08.2018 (Schnupperwochenende)
Teil 1: 15.12.-16.12.2018 (Schnupperwochenende)

Kursdauer

Teil 1: 20 UE (Schnupperwochenende)
Teil 2: 50 UE (Großer Block)
Teil 3: 20 UE (Kleiner Block)
Teil 4: 30 UE (Prüfungswochenende)

Unterrichtszeiten

täglich von 10.00-18.00 Uhr

Kursleitung

Yogi Vidyananda (Rainer Kersten) und Team
Diplom-Ausbilder DTB
Sportphysiotherapeut
Gesundheitslehrer
KI DO KWON – Master
Buchautor

Adressaten

alle Interessierten