Sturzprävention “Vital und sicher” (nach dem Ulmer Modell)

Startseite Kursangebot Sturzprävention “Vital und sicher” (nach dem Ulmer Modell)

Sturzprävention “Vital und sicher” (nach dem Ulmer Modell)“

Der Kurs beinhaltet das evaluierte Kurskonzept “Vital und sicher” nach dem „Ulmer Modell“ und befähigt die Teilnehmer in stationären Einrichtungen Sturzprophylaxe mit betagten und hochbetagten Menschen durchzuführen. Darüber hinaus bietet der Kurs auch die Möglichkeit, Sturzprävention mit mobilen Menschen ab einem erhöhten Sturzgefährdungsalter von 65 Jahren an aufwärts durchzuführen.

In den vergangenen zwei Jahren wurde der Kurs von zahlreichen Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) § 20 SGB V im mobilen Bereich anerkannt. Eine Erstattung in stationären Einrichtungen ist ausgeschlossen. Die Hintergründe dazu werden im Kurs vermittelt.

 

Der Kurs ist bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) gelistet und anerkannt.

Kursinhalte
  • Basiswissen Sturz und Sturzrisiko
  • Epidemiologie der Stürze und deren Bedeutung
  • Praktische Übungen Balance- und Krafttraining
  • Inhalt und Aufbau von Übungsstunden
  • Einweisung in das Manual „Ulmer Modell“
  • Anleiten, korrigieren und motivieren Sturzvermeidung
  • Besonderheiten des Übens mit Senioren

Kursgebühr

EUR 230,00

Fortbildungspunkte

25 Fortbildungspunkte

Kursdaten

25.08.-27.08.2017

Kursdauer

2,5 Tage mit insgesamt 25 UE à 45 Min.

Unterrichtszeiten

Freitag 16.00 bis 20.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr , Sonntag 9.00 bis 16.00 Uhr

Kursleitung

Jörg Szepanski, Diplom Sportlehrer, Fachbuchautor

Adressaten

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Krankenschwestern, Altenpflegerinner