Kreuzbandplastik – VKB-Plastik und andere Knietraumen

Startseite Kursangebot Kreuzbandplastik – VKB-Plastik und andere Knietraumen

Kreuzbandplastik – VKB-Plastik und andere Knietraumen

Die Nachbehandlung der vorderen Kreuzbandplastik gestaltet sich in der Praxis häufig als schwierig, weil von ärztlicher Seite, auch auf Grund unterschiedlicher Operationsverfahren, verschiedene Vorgaben zur Nachbehandlung z.B. bezgl. Belastung, Bewegungsumfang usw. gemacht werden. Dieser Kurs soll helfen, ärztliche Vorgaben besser umzusetzen und den Patienten schneller zur Schmerzlinderung, Verbesserung der Beweglichkeit und Kraftzunahme zu verhelfen. Bei den Kraft- und Koordinationsübungen wird bewusst auf Unterstützung von Geräten verzichtet. Neben intensiver Besprechung von Anatomie und Biomechanik des Kniegelenks wird besonders auf die Funktion und Verletzungsmechanismen der Kreuz- und Seitenbänder hingewiesen. In einem Filmteil wird die Operationstechnik mit jeweils einer Patellarsehnenplastik und Semitendinosussehne dargestellt. Es werden physiotherapeutische Techniken zur Weichteil- und Gelenkmobilisation, Kräftigungsübungen, sowie Koordinationsschulung von der Frühphase bis zur intensiven Belastungsphase besprochen und geübt. Des Weiteren erhält der Kursteilnehmer Nachbehandlungsrichtlinien für den Praxisgebrauch.

Kursinhalte
  • Anatomie und Biomechanik des Kniegelenkes
  • Besprechung der Verletzungsmechanismen und klinische Tests
  • Darstellung der Operationstechniken des vorderen Kreuzbandes
  • Physiotherapeutische Behandlung von der Früh- bis zur vollen Belastungsphase

Kursgebühr

EUR 180,00

Fortbildungspunkte

18 Fortbildungspunkte

Kursdaten

08.05.-09.05.2017

Kursdauer

2 Tage mit 16 UE

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-15.00 Uhr

Kursleitung

Udo Blinzig, Physiotherapeut und Manualtherapeut

Adressaten

Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Masseure/med. Bademeister, Heilpraktiker mit manueller Behandlungserfahrung, andere Berufsgruppen auf Anfrage