Physiotherapeutische Maßnahmen bei Schwindel – Verschiedene Schwindelformen erkennen und behandeln

Startseite Kursangebot Physiotherapeutische Maßnahmen bei Schwindel – Verschiedene Schwindelformen erkennen und behandeln

Physiotherapeutische Maßnahmen bei Schwindel – Verschiedene Schwindelformen erkennen und behandeln

Schwindel ist kein eigenes Krankheitsbild, sondern ein sehr häufiges Symptom für Erkrankungen unterschiedlicher Ursache hinter denen sich organische aber auch psychische Störungen verbergen können.

Die Betroffenen bezeichnen die unterschiedlichsten Symptome als Schwindel. Darunter fallen Benommensein, Gangunsicherheit, Schwankempfindungen, Kreislaufprobleme, aber auch akute Drehschwindelepisoden.

Das Gefühl wird, bisweilen begleitet von Angst, als unangenehm bis bedrohlich empfunden.
Mitunter ist die ärztliche Behandlung unzureichend und die Patienten leiden wochenlang unter den Beschwerden, obwohl eine fachärztliche Diagnosestellung und die richtige anschließende Physiotherapie Hilfe leisten könnten.

Viele Schwindelerkrankungen lassen sich gut bis sehr gut physiotherapeutisch behandeln.
Dazu gehören z.B. der Benigne Paroxysmale Lagerungsschwindel (BPLS) oder die Neuritis vestibularis.
Grundlage der Behandlung sind aber Kenntnisse der Anatomie und der Krankheitsbilder.
Bereiche, die in der Regel in der normalen physiotherapeutischen Ausbildung allenfalls gestreift werden.
Die Fortbildung „Physiotherapeutische Maßnahmen bei Schwindel/Vestibulartraining“ vermittelt diese Kenntnisse, sowie die nicht immer ganz einfache Einschätzung der vorliegenden Problematik

Kursinhalte
  • Was ist Schwindel?
  • Das Gleichgewicht
  • Anatomie des Vestibularsystems
  • Pathophysiologie des Schwindels
  • Einfluss der oberen HWS auf Schwindelphänomene
  • Der Nystagmus
  • Anamnese und  Befundung mit div. Tests
  • Diverse Krankheitsbilder mit Ursache, Klinik, Diagnostik und Behandlung
  • Videobeispiele

Kursgebühr

EUR 120,00

Fortbildungspunkte

10 Fortbildungspunkte

Kursdaten

07.05.2017

Kursdauer

1 Tag mit 10 UE

Unterrichtszeiten

9.00 Uhr – ca.17.00 Uhr

Kursleitung

Thomas Sierla, Physiotherapeut

Adressaten

Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Masseure/med. Bademeister, Heilpraktiker mit manueller Behandlungserfahrung, andere Berufsgruppen auf Anfrage