Faszienarbeit in der Schmerztherapie – Anatomy-Trains und Triggerbänder -

Startseite Kursangebot Faszienarbeit in der Schmerztherapie – Anatomy-Trains und Triggerbänder -

Faszienarbeit in der Schmerztherapie

Anatomy-Trains und Triggerbänder

In den letzten Jahren ist der Fokus in der manuellen Schmerztherapie von der muskuloskellettalen Sicht hin zu myofaszialen Strukturen verschoben wurden. Dieser Wandel führte zur Zunahme zahlreicher wissenschaftlicher Studien über die Faszien. In diesem Kurs geht es weniger um Theorie, sondern um effiziente, praxisbezogene und vor allem um praxisbewährte Anwendungen.

Das Thema wird in diesem Kurs auf die Behandlung von muskulären Faszien eingegrenzt. Sie lernen einfache Finessen kennen, wie sich Faszienarbeit sinnvoll in diverse manuelle Behandlungsprozesse integrieren lässt. Zur anatomisch-physiologischen Orientierung dient einerseits das bekannte Modell der Anatomy Trains nach Myers und die Triggerbänder nach Typlaldos.

Sie lernen wie man fasziale Strukturen sowohl durch Weichteiltechniken und Dehnungen, als auch durch komplementäre Gelenkmobilisationen sinnvoll behandeln kann, um Schmerzen und Bewegungseinschränkungen maßgeblich zu therapieren. Weiterhin fließen detonisierende Dehnungstechniken ein und die ergänzende Behandlung relevanter Trigger- und Akupressurpunkte.

Kursinhalte

Auf folgende Schmerzsyndrome wird dabei inhaltlich eingegangen:

  • Zervikaler Kopfschmerz
  • Schulter-Impingment
  • Epikondylitis
  • HWS-Syndrom, BWS-Syndrom, LWS-Syndrom
  • Piriformis-Syndrom mit Schmerzausstrahlungen in die unteren Extremitäten
  • unspezifischer Rückenschmerz

Die Praxis im Sinne sofortigen Anwendens dominiert in diesem Kurs über die Theorie

Kursgebühr

EUR 280,00

Fortbildungspunkte

16 Fortbildungspunkte

Kursdaten

11.11.-12.11.2017

Kursdauer

2 Tage (Samstag-Sonntag) mit insgesamt ca. 16 UE á 45 Min.

Unterrichtszeiten

Samstag 9.00 bis ca. 17.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 16.00 Uhr

Kursleitung

Ulf Pape, Heilpraktiker, Masseur, Schmerztherapeut, Instruktor Thai-Massage, Shiatsutherapeut, Fachdozent im In- und Ausland, Buchautor („Ulf Pape: Manuelle Behandlungsstrategien gegen chronische Rückenschmerzen, Richard-Pflaum-Verlag München, 2014; Ulf Pape: Praxis Thaimassage, Sonntag-Medizinverlage, Stuttgart 2009),

Adressaten

Physiotherapeuten, med. Masseure und Ergotherapeuten, Ärzte